Neuer Ginster für die Plaggenhütte

Heute sind 18 Mitglieder des Fördervereins nach Wesel gefahren und haben dort mit Genehmigung der Biologischen Station Wesel Ginster im Naturpark Hohe Mark geschnitten. Es konnten drei Anhänger voll mitgenommen werden. In den nächsten Wochen wird der Ginster zu Bündeln verarbeitet und als neue Dacheindeckung auf der Plaggenhütte angebracht.

Auf dem Foto fehlen noch 4 Mitstreiter der JuBo, welche uns ebenfalls unterstützt haben.
Vielen Dank noch einmal an alle Helfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.