Winterpause 2018-2019

Liebe Gäste,
nach unserem Saison-Abschluß mit dem Martins-Event geht der Spielplatz nun in die Winterpause.
 
Das bedeutet für sie dass der Kiosk und die Toilettenanlage nun geschlossen haben. Dies ist unter anderen aus Frostschutzgründen notwendig. 
 
Wir bitten euch, dies bei euren Planungen zu berücksichtigen. Die Spielgeräte sind natürlich weiterhin zugänglich.
 
Wir wünschen euch ein schönes Restjahr und freuen uns schon darauf, euch im Frühjahr nach dem Waldfegen wieder begrüßen zu dürfen.
 
Alexander Kröll
für den Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum

Sperrung der Schützenwiese als Parkplatz

Achtung bitte beachten:

Es scheint für manche Leute schwer zu sein, eine Absperrung zu akzeptieren.

Daher noch einmal für die Personen, die in der Schule wohl nur tanzen und klatschen hatten und daher gestern unsere Absperrung geöffnet und trotzdem auf der Wiese am Spielplatz geparkt haben:

Die Wiese neben dem Parkplatz ist gesperrt, damit die Wiese wieder ein wenig grün werden kann. Weiterlesen

1. Frühlingsfest auf dem Waldspielplatz

Samstag, 12. Mai von 14.00 bis 19.00 Uhr

Das Spielplatz-Team des Bönninghardter Fördervereins für Naturschutz und Brauchtum lädt zum 1. Frühlingsfest auf den Bönninghardter Kinderspielplatz ein. Dabei werden die neuen Spielgeräte: die Riesen-Robinien-Schaukel, das Baumtelefon, die Tiersprung-Grube „Ich springe so weit wie eine Waldmaus“, sowie das Balance- und Klettergerüst mit einer Slackline den Kinder übergeben.

Als kleines Rahmenprogramm wird die JuBo mit den Kinder kreativ kleine Lattenzäune bemalen, die später das Waldbüdchen von Brigitte Kellerbach verschönern werden. Zudem wird es für die Kleinen eine Schnitzeljagd mit anschließender Preisverteilung geben. Das Tambuorcorps Bönninghardt wird für ein Ständchen aufspielen. In erster Linie sollen sich die Kinder aber an den vielen Spielgeräten austoben und die erwachsene Gäste sich bei vielen Leckereien (es gibt Gegrilltes, Kaffee und Kuchen, Obstspieße mit Schokolade, Waffeln, frisches Popcorn sowie Getränke) vergnügliche Stunden gönnen.

Der Wiederaufbau der Plaggenhütte geht weiter!

Liebe Vereinsmitglieder , liebe tatkräftige Helferinnen und Helfer,
am 22. April haben wir mit den ersten Neu-Aufbau-Arbeiten an der „Plaggenhütte“ begonnen. Wir vom Vereinsvorstand konnten begeistert fast 30 Helferinnen und Helfer
begrüßen. Wir alle durften erleben, mit welcher Begeisterung, mit welchem Tatendrang und Zielstrebigkeit Gemeinschaftsarbeiten durch Euch, in unterschiedlichsten Arbeitsgruppen angegangen und erledigt wurden. TOLL!

Der Versuch die Außenwände mit den Grasplaggen der Familie Fonk zu reparieren, ist
bedauerlicherweise gescheitert, weil sie hierfür leider nicht geeignet sind. Na ja, das wäre wirklich eine schöne Erleichterung für uns alle gewesen. Warum leicht, wenn es schwerer auch geht?

Und dafür rufen wir Euch wieder auf: „Steh früh auf, wenn Du Bönninghardter bist!“

Nach unserer Absprache am 1. Arbeitstag, haben wir uns für den kommenden
Samstag, 06.05.2017 um 9.00 Uhr zu einem zweiten Arbeitstag verabredet. Treffpunkt ist der Parkplatz am JuBo-Heim. Bringt bitte alle einen Spaten und eine „platte Schöpp und
Wante“ (notfalls in der Nachbarschaft ausleihen!?) mit. Wir brauchen auch wieder
Transportfahrzeuge. Dann geht’s in die Niederungen von Alpen nach Veen und wir
stechen „Veenze-PLAGGEN“, dann aufladen und ab zur PLAGGENHÜTTE. Dort wird
eine „Arbeitsaufbautruppe“ die Plaggen fachmännisch stapeln und so entstehen wieder
wunderschöne Plaggenwände mit hoffentlich langer Lebensdauer.

Wir suchen noch eine Möglichkeit, ggf. bei einer Privatperson Ginster schneiden zu
können. In öffentlichen Waldgebieten geht das erst frühesten wieder im Herbst. Gelingt
uns das, schneiden wir am Samstag auch Ginster. Für die Mittagsverpflegung und das „Elfürken“ wird nein, dafür ist gesorgt. Wir bitten wieder um tatkräftige Teilnahme. Sagt es in Euren Vereinen, in Euren Nachbarschaften und in Euren Freundeskreis, dass die nächste Aufbauaktion ansteht. Schon jetzt wieder ein herzliches Dankeschön an Euch alle.
Der Vorstand

Dringend Unterstützung gesucht!

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung des Bönninghardter Fördervereins wurden Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt. Der 1. Vositzende Marco Eickschen stellte sich nach drei Jahren aus privaten Gründen nicht mehr zur Wiederwahl. Der Vorstand bedankte sich bei Marco Eickschen für seine tolle geleistete Arbeit vor allem für den Waldspielplatz. Im Anschluss wurde der bisherige Geschäftsführer Alexander Kröll von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Nachfolger gewählt. Ein Nachfolger im Amt des Geschäftsführers konnte derzeit leider nicht gefunden werden. Hier bitten wir alle Bönninghardter und am Spielplatz Interessierte um Mithilfe.

Wer sich vorstellen kann, den Verein im Sinne des Spielplatzes zu unterstützen, oder jemanden kennt, der dies gerne machen würde, meldet sich bitte bei uns über das Kontaktformular oder persönlich bei Alexander Kröll, Herbert Oymann oder Roland Jordan.

Roland Jordan wurde aufgrund seiner hervorragenden Arbeit als Kassierer einstimmig wiedergewählt.

Das Waldfegen beendet den Winterschlaf des Waldspielplatzes

Am 11.03.2017 trafen sich wieder 17 Aktive aus den Bönninghardter Vereinen, um den Waldspielplatz aus dem Winterschlaf zu wecken. Im Herbst und Winter hatte sich wieder viel Laub auf dem Sand und den Waldflächen gelegt, welches beseitigt werden musste. Nach ein paar Stunden Arbeit erstrahlten die Spielgeräte wieder vom Sand und der Boden vom Laub befreit. Zum Abschluß gab es für die fleissigen Helfer von Brigitte und Rüdiger Kellerbach gegrillte Würstchen und heiße sowie kalte Getränke. Weiterlesen